Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SubCentral.de - Hochwertige Untertitel für TV-Serien. Vorab, wir bieten hier keine Serien zum Download an. Diese Plattform dient Usern, die anderen Usern unentgeltlich, selbst erstellte Untertitel für Fernsehserien zur Verfügung stellen wollen. Hier ist alles gratis und niemand bereichert sich auf irgendeine Weise. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Unter dem Menüpunkt SerienListe findet man eine Übersicht über alle verfügbaren Projekte, außerdem kann man seine Lieblingsserie per "Serien QuickJump" (rechts oben) direkt ansteuern. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 24. August 2015, 21:01

Fear the Walking Dead - Staffel 1- Talkthread [Achtung: Spoiler!]

Talkthread zu Fear the Walking Dead

Nach einer Stunde und 3 Minute heute Morgen um 7 Uhr :S mit der ersten Folge fertig geworden.
Sieht sehr interessant aus. Fing etwas sehr lang gezogen an aber zum Ende hin einfach nur top.

Freue mich auf die nächsten Folgen
Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.
- Bertold Brecht

2

Montag, 24. August 2015, 21:21

Jo die Charaktere gefallen mir gut, die Umgebung sagt mir auch zu, kleine Vorstadt und im Hintergrund die Hochhäuser, könnte gut werden :)

3

Montag, 24. August 2015, 22:28

echt gut
aber anfangs bzw. ab mitte hab ich nur so drauf gewartet das es los geht
das ende war dafür sehr gut... mehr bitte ^^

toll gemacht wie der typ kurz vor ende denkt das er komplett verrückt ist und dann spoiler...

mfg

4

Dienstag, 25. August 2015, 10:33

Ich fand die Titelanpassung in der Serienjukies Review (Fear the annoying Teens) witzig, teile jedoch nicht die Meinung des Rezensenten. In meinen Augen werden hier reale Personen mit alltäglichen Problemen dargestellt. Einzig der ausgebliebene Anruf bei der Polizei, nachdem der Stiefvater den Tatort in der Kirche besichtigt hat, passt hier nicht ins Schema.

Ich habe sowohl das langsame Erzähltempo als auch eine ausgiebige Charakterzeichnung von den Machern erwartet und finde sie gut. Zudem ist die gemächliche Entwicklung der Epidemie und das Einsetzen der Apokalypse logisch, da wir hier ansonsten in Kürze ein TWD Klon in der Art von CSI hätten.

Mich würde interessieren, ob die ganzen Menschen, die zur Arbeit oder in der Schule nicht erscheinen, bereits infiziert sind oder aus Angst vor einer Epidemie zu Hause bleiben. Aber ich denke, dies wird in den nächsten Folgen näher beleuchtet.

Ich persönlich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.

5

Dienstag, 25. August 2015, 14:18

Selten einen langweiligeren Piloten gesehen.
Das Setting und die Charaktere sind zwar nicht schlecht, aber die gesamte Episode 1 hätte man auch in der Hälfte der Zeit erzählen können.

Hoffentlich wird Episode 2 besser.
Bitte zu Herzen nehmen....
http://www.das-dass.de/

6

Dienstag, 25. August 2015, 17:28

Selten einen langweiligeren Piloten gesehen.
Das Setting und die Charaktere sind zwar nicht schlecht, aber die gesamte Episode 1 hätte man auch in der Hälfte der Zeit erzählen können.

Wenn man eindimensionale Charaktere will, hätte man das wohl machen können. Argumentierst du so auch z.B bei einem Film von Tarantino?

7

Dienstag, 25. August 2015, 18:43

Man hätte beispielsweise die komplette Storyline mit dem schwarzen Drogendealer, inbesondere das fast zehnminütige Gespräch im Diner gegen Ende, streichen können.
Ein weiteres Beispiel wäre die Teeny-Romanze. Ein intelligenter Zuschauer (ich denke mal darauf wolltest du hinaus) dürfte sich wohl denken können, dass eine attraktive, weibliche Schülerin diesen Alters mit irgendjemandem romantisch involviert ist (typisches High-School-Klischee). Achja und hochbegabt ist sie natürlich auch :)

Filme von Quentin Tarantino finde ich übrigens sehr, sehr gut, falls das irgendeine Relevanz hat.
Bitte zu Herzen nehmen....
http://www.das-dass.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lt.Ford« (25. August 2015, 18:50)


8

Mittwoch, 26. August 2015, 07:22

Also ich fand den Piloten ziemlich gut. Ich weiß auch nicht, warum einige das Erzähltempo kritisieren, im Gegenteil ich fand das ruhiger Erzähltempo angenehm. Und ehrlich, was hat man erwartet, Splatter, Kampfszenen, das gibt es doch alles schon in der "Hauptserie", also warum noch ein Spin Off machen, was genauso aussieht. Macht kein Sinn. Und wem das zu langatmig ist, der sollte dann wohl besser Z Nation schauen.

Auch finde ich, das man von der Storylinie keine Sekunde hätte schneiden können/sollen. Die Szene im Diner mit dem Dealer. Ich denke, dass das recht realistisch dargestellt wurde. Ich mein, da ist Junkie der auf dem Trip war, wird wach und sieht wie jemand an einen rum knabbert. Ist ja nur verständlich das der sich fragt, was ist hier los, bin ich noch auf dem Trip, bin ich Schizo, was habe ich genommen.

Und die Teenie-Romanze. Weiß jetzt nicht wo das Problem daran liegt, schon mal sie jetzt nicht so viel Raum eingenommen hat und vielleicht wird diese Romanze noch wichtig. Und klar, man kann sich das denken, aber gut, wenn der Zuschauer sich eh als denken kann/soll, dann kann man nach 10 Minuten ausmachen und sich alles denken. Dann hat man Zeit gespart. Denn das der Dealer "drauf" geht, hätte man sich auch denken können.

Wie gesagt ich fand den Piloten gut, es ist anders als "Walking Dead", anderes Setting, andere Storyline (Familie und kein zusammen gewürfelter Haufen, Ausbruch fängt erst an, man ist nicht mittendrin) und das ist auch gut so.

9

Mittwoch, 26. August 2015, 13:06

Stimme in allen Punkten Chuck007 zu und hoffe, dass das Tempo über die 6 Folgen auch so bleibt. Einfach eine schöne Einführung in den Weltuntergang, den wir durch Ricks Koma ja verpasst haben. Ein Knaller Pilot mit viel Action, der da schon sein Pulver verschießt...direkt am Anfang zu einer 1zu1 Kopie wird...da kann ich drauf verzichten. Dieses langsame Untergangsszenario ist doch hier das eigentliche Spannende und eine gute Einführung in den Spin-Off. Cast gefällt mir gut und wenn wir an dem Punkt wie im Original sind, könnte es spannend werden dieser Besetzung zuzuschauen wie sie sich entwickelt. Ich freu mich schon wie es weitergeht. Warte jetzt aber brav auf die DE-Subs. Hatte es beim Piloten nicht abwarten können.


Die Komatraum-Theorie ist mit dem Release nun gottseidank auch hinfällig.

10

Mittwoch, 26. August 2015, 15:09

Selten einen langweiligeren Piloten gesehen.
aber die gesamte Episode 1 hätte man auch in der Hälfte der Zeit erzählen können.


Also typisch Walking Dead. Ich finde es allgemein immer etwas öde zwischendurch.

11

Mittwoch, 26. August 2015, 17:59

Ich hab Mitte Staffel 3 mit Walking Dead aufgehört und der Pilot schnarcht genauso weiter.

Daumen runter

Wir brauchen mehr Kracher wie "The Strain"

12

Donnerstag, 27. August 2015, 06:18

Ich hab Mitte Staffel 3 mit Walking Dead aufgehört und der Pilot schnarcht genauso weiter.

Daumen runter

Wir brauchen mehr Kracher wie "The Strain"
Tja wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sind, "The Strain" ist für mich der totale Flop.

13

Donnerstag, 27. August 2015, 10:08

Gott sei Dank sind die Geschmäcker unterschiedlich, sonst wären wir alle hinter der selben Frau her. :)

Shadowviewer

Grünschnabel

Beiträge: 26

Wohnort: HHar!^^

Beruf: Drill Instructor

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. August 2015, 15:13

Ich hatte mir vorher The Strain s02e07 angeguckt .Das war ein Großer Fehler!
...danach guck ich mir voller Hoffnung die erste Folge von Fear the Walking Dead an! :fail: und bin maßlos enttäuscht
Ich war nur am schummeln und am vor spulen! :motz:

Bei den letzten paar Minuten von FTWD habe ich mir dann überlegt, ob ich mir doch noch die zweite Folge auf Kette ziehe,
oder verzichten kann ?(

Die haben den Spannungsbogen mal hübsch weit nach hinten übertrieben!
...wenn die nächste Folge auch son ne Einschlafhilfe ist, ²³zZZZ²² ³:~²Alles_dicht_;

ist diese Serie Eine von denen, die ich Tatsache mal auslassen werde! ~³Klo²²
Ich ärgere mich mehr, :motz: als das ich die Folgen genießen könnte....ich muss ehrlich sagen, das ich etwas anderes erwartet hatte.
Aber bei TWD ging es auch immer weiter stetig bergab...also warum überrascht mich das so?
Verdammte Erwartungshaltung ³³²Eimachen_.._

Es mag ja sein, das es vorteilhaft ist, die Charaktere
so umfangreich zu beschreiben und alles Haar klein aufzuschlüsseln.

...Aber, ich habe im laufe meines Lebens so viele Serien gesehen, das es dieser
Umfangreichen & ausufernden Langeweile nicht bedarf!
...es war uuunerträglich für mich! :schimpfen: ...(deswegen auch mein Kommentar!) ³³²Zaunpfahl²³

Das MUSSTE raus...wirklich!! :faceinrage:
10 Daumen runter für die erste Folge!
...Und für die letzten paar Minuten gebe ich 3 stern(chen)

³²Mercy--
^^ Grins* :~²BE²³

15

Donnerstag, 27. August 2015, 16:11

TWD geht bergab? ich finde die geht steil bergauf :D die ersten beiden staffeln finde ich mittlerweile richtig schlecht im gegensatz zu dem wie es jetzt ist ^^

und die erste folge FTWD kann ich verstehen wenn manche sagen das es zu langgezogen war
ich hab auch oft darauf gewartet das gleich was passiert, fand es aber auch gut das so ausführlich gezeigt wurde wie alles anfing, nur die krankenhausgeschichte hätte nicht sein müssen, das war echt etwas langweilig ^^

16

Donnerstag, 27. August 2015, 16:20

Ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht warum man überhaupt FTWD schaut wenn man schon TWD scheiße fand. Was habt ihr denn von einem Spin-Off erwartet? :D



Aber vermutlich bei einem Serienstart auch ganz normal. Nach ein paar Folgen trennt sich die Spreu vom Weizen und man kann dann ganz normal wieder über Inhalte diskutieren. Serienvergleiche sind doch meist einfach Bullshit.

17

Donnerstag, 27. August 2015, 16:25

TWD geht bergab? ich finde die geht steil bergauf :D die ersten beiden staffeln finde ich mittlerweile richtig schlecht im gegensatz zu dem wie es jetzt ist ^^

Ja, ab Mitte der 4. ging es steil aufwärts. Fand ich auch. Ab Mitte der 5. schwächelte es vergleichsweise zu den vorangegangenen Ereignissen leicht, aber bin was Staffel 6 angeht sehr zuversichtlich. :)

18

Donnerstag, 27. August 2015, 17:05

Also ich find TWD und jetzt auch die erste Folge von FTWD nicht viel besser als Z Nation.

Es geht um Zombies und mehr erwarte ich nicht, also reicht mir das. Das das jetzt bisschen langsamer erzählt wird ist völlig in Ordnung. Ein Kettensägenkillender Massenzombiekiller würde hier null Sinn ergeben.

Aber ehrlich die Charaktere und die Storie ist so schlecht, da find ich selbst TWD besser und da nerven die Charaktere schon übelst.
Einzig der Lehrerin verzeihe ich, da ich ihre Rolle in Treme toll fand. Aber der Sohn total nervig, absolut vorhersehbar, eindimensional und ich mag ihn überhaupt nicht. Auch die ganze Story: Immer so aufgebaut, dass man in jeder Szene erwartet jetzt gehts los. Der Lehrer, der alte im Krankenhaus und und und... absolut null spannend.

Ich finds echt schade, da hier ja Charaktere sich wirklich ändern werden und man viele Möglichkeiten hatte und dann kommt so was Schwaches. Das hätte genauso ne Folge von Beverly Hills 902010 sein können.

Aber: ES SIND ZOMBIES und deswegen schaut man es.
All-Time Best of:

 Spoiler


19

Donnerstag, 27. August 2015, 17:32

wartet doch erstmal ab bevor ihr meckert..
es war von anfang an klar, das die serie kurz vor der apokalypse startet - ist also klar das es nicht sofort mit tausenden zombies und einem riesigen gemetzel startet :D außerdem geht es ja auch nicht darum soviele zombies wie möglich zu killen ^^

Ja, ab Mitte der 4. ging es steil aufwärts. Fand ich auch. Ab Mitte der 5. schwächelte es vergleichsweise zu den vorangegangenen Ereignissen leicht, aber bin was Staffel 6 angeht sehr zuversichtlich. :)

ja, stimmt.. wobei ich das ende wieder richtig gut fand, bin sehr gespannt wie es weiter geht, der trailer sah ja schonmal richtig gut aus :D

20

Donnerstag, 27. August 2015, 17:36

Aber: ES SIND ZOMBIES und deswegen schaut man es.


Na ich nicht. Ich finde Zombie-Zeugs normalerweise total öde. Abgesehen mal von sowas...




Walker sind doch meist eher nebensächlich und vieles von TWD hätte auch gut in das Universum von Cormac McCarthy's The Road gepasst. Tja, so unterschiedlich ist die Wahrnehmung.