You are not logged in.

61

Tuesday, April 19th 2016, 2:43pm

Das mit den parkenden Fahrzeugen sieht man in Frankreich ja bekanntlich anders :).

Danke für die Erklärung. Habe bei mir grundsätzlich nur 1ms als Minimumpause eingestellt, aber mit 100ms würde ich bei vielen Serien auch Zeit verschwenden, wo ich sowieso schon rote "bad"-Markierungen bekomme...
Da ich gelernt habe, dass die Timings nicht mit dem Beginn des Wave-Anstiegs einzublenden sind sondern immer ein Stückchen davor, ist mir sowas vielleicht noch nicht aufgefallen.
Fällt dir das bei jeglichen Subs auf oder war es damals bei bestimmten? Würde gerne wissen, ob die "auf den Punkt" getimet waren oder auch bereits leicht vorgelagert. Bei ersterem würde ich ja tippen, dass statt einer Pause auch ein Verschieben von 50ms nach vorne (Richtung Videobeginn @ Vorne/Hinten-Diskussion) schon die Lösung bringen sollte, ohne den Items Zeit zu klauen...

62

Tuesday, April 19th 2016, 4:19pm

ich kann dir beim besten willen nicht mehr sagen , was das genau war . ich merkte einfach , dass jedesmal , wenn viele direkt aufeinanderfolgende items angezeigt werden mussten , der player sehr schnell quasi ins stottern kam . tatsache ist nun mal , dass professionelle subs (also auf dvd/bluray) auch eine minimale pausendauer zwischen den items haben , in der regel so zwischen 50 und 100 ms . deshalb mache ich das auch und habe einfach mal eine schöne runde zahl gewählt . die 100 ms , die dem item vor der pause fehlen , sollten eigentlich keinen spürbaren einfluss auf die lesbarkeit haben , wenn man sich ein bisschen mühe gibt und den text möglichst optimal auf die einzelnen items aufteilt (und nicht einfach nur die wörter aus dem vo subs übernimmt) .

aber eben : das ist meine ganz persönliche vorgehensweise , ich weiss , dass viele andere überhaupt nicht darauf achten .
.

"Böse Leute haben erzählt hätte ich Schwäche für Alkohol, die ich im freien heimlich mache, aber wenn ich bin auf lange Filmnacht dann hemmungslos. Gott allein weiß was gibt für Gerüchte, aber so sind die Menschen: Glauben lieber größte Blödsinn, statt wahre Tatsache."


.

dubbing is evil

.


Fernsehen bildet.
Immer, wenn irgendwo der Fernseher an ist,
gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

This post has been edited 1 times, last edit by "dr.olds" (Apr 19th 2016, 4:25pm)


63

Wednesday, June 15th 2016, 4:12am

So, hab mich wegen des "stotternden" Balkens in der waveform mal an den Entwickler gewendet, und er hat versucht, es in der neusten beta zu verbessern.
Ich finde, es ist gelungen, und der Balken läuft nun deutlich flüssiger.
downloaden hier: https://github.com/SubtitleEdit/subtitle…tleEditBeta.zip

Die Pause zwischen den Items kann man einstellen.
Und die waveform kann man auch mit ffmpeg erzeugen, den man ins verzeichnis legen kann. Keine VLC-Install nötig.

64

Friday, July 1st 2016, 12:21am

Weiß jemand, ob es möglich ist, die Schriftgröße im SubEdit zu ändern?
NICHT die Schriftgröße der Ausgangs-Untertitel und nicht der UTs, die im Video bzw. in der Wave-Anzeige erscheinen.
Ich meine die Schriftgröße der Untertitel, die man bearbeitet. Als das Fenster, wo man den Sub eingibbt und des Untertitels,
der dadrüber angezegt wird, wo man beim Übersetzen von Zeile zu Zeile springt.

Und Ich habe nur diese Funktion gefunden, aber finde keine Funktion zur Formatierung der Ausgabeschrift im Videovorschaufenster.
"Logisch" wäre oben eine Formatleiste mit Schriftgröße, Schriftfarbe, Schriftart, Hintergrundfarbe (auch in jedem Textprogramm) etc..
Außerdem finde Ich keine Möglichkeit den schwarzen Balken hinter der Schrift zu entfernen oder zu ändern.
Ist das bei "Subtitle Edit" gar nicht möglich?

Sollte man eigentlich vom voreingestellten .srf auf ein anderes Format wechseln?
Idealerweise von den wichtigen Playern mit Untertitel-Funktion unterstützt, und mit möglichst vielen Funktionen

Ich will das Böhmermann-Video ( https://justpaste.it/svdv ) im Ganzen, inkl. der Einleitung (vor grauem Vorhang) zu Beginn, bis "Ich glaube schon" (von Kabelka) Untertiteln.
Da scheint es leider noch nichts zu geben. Deutsch, Englisch, und evtl. Türkisch. Zumindest im "Gedicht" sind türkische Untertitel. Leider nicht davor und danach, weil ja scheinbar doch recht frei gesprochen wird. Und wenn kein Kurde (bei Türken würde es noch schwerer einen zu finden...) übersetzen will, muss Ich die Sätze vereinfachen und dann Google bemühen. Das Gleiche wäre noch für Kurdisch (im Extrem drei Sprachen) denkbar.
Allerdings würde das schwieriger, da es da ja Wörter hat, die man wenn man es richtig gut machen will, nicht 1:1 übersetzt, sondern "Slang", "Umgangssprache" wählt und es sich idealerweise auch reimt.
Allerdings habe Ich mir mal im Video die türkische Untertitelung angesehen, die sieht auch nicht gerade so aus, als ob sie sich reimt...




P.S.:
Kann YouTube nicht auch Untertiteln?
Bzw. gibt es da nicht eine Spracherkennung, und man muss hinterher nur noch den Text korrigieren?
Das Problem, das Video scheint das erste und einzige des ÖR zu ein, wo sie die Möglichkeit des automatischen Copyright-Schutz in Anspruch nahmen.
Ich hatte ja nicht mal vor es da zu veröffentlichen, nur ohne Fremdzugriffsmöglichkeit und Listung hochladen, um dann per JDownloader2 die Untertitel herunter zu laden.....
Eine Software in die man ein Transscript einkopiert, dann erkennt eine Spracherkennung das Gesprochene, und setzt den Transscript-Text über die evtl. fehlerhaft erkannte Spracherkennung.
Ich meine genau so soll es bei YT funktionieren.
Hat man kein Transscript, könnte man es natürlich auch ohne erkennen lassen, und von Hand korrigieren.
Warum keine Freeware, Windows hat doch seit Jahren eine Kostenlose Spracherkennung eingebaut.....

This post has been edited 3 times, last edit by "Tobias Claren" (Jul 1st 2016, 12:35am)


65

Friday, July 1st 2016, 8:06am

... aber finde keine Funktion zur Formatierung der Ausgabeschrift im Videovorschaufenster.


ist das denn wichtig ? solange man es lesen kann ist's doch gut . zum schaun der filme müssen die subs perfekt formatiert sein , damit der filmgenuss ungetrübt ist , aber zum subben ? detail , finde ich .
.

"Böse Leute haben erzählt hätte ich Schwäche für Alkohol, die ich im freien heimlich mache, aber wenn ich bin auf lange Filmnacht dann hemmungslos. Gott allein weiß was gibt für Gerüchte, aber so sind die Menschen: Glauben lieber größte Blödsinn, statt wahre Tatsache."


.

dubbing is evil

.


Fernsehen bildet.
Immer, wenn irgendwo der Fernseher an ist,
gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

This post has been edited 1 times, last edit by "dr.olds" (Jul 1st 2016, 12:54pm)


66

Friday, July 1st 2016, 12:36pm

Ich gehe davon aus, dass es so wie es im "Vorschau"-Fenster angezeigt wird, auch später angezeigt wird.
Und kleine weiße Schrift in einem riesiegen die gesamte untere Kante einnehmende Fläche ist nicht ideal.
Es kommt mir in erster Linie auf gute Lesbarkeit auch unter ungünstigen Bedingungen an.
Im Extrem kann das eine dunkle Fassade sein.

Aegisub zeigt eine Schrift ohne Hintergrund an, Ich meine da gibt es auch eine Formatleiste.

Später will Ich auch Versionen mit "eingebrannten" Untertiteln, keine Ahnung wie man das dann enkodiert.

67

Friday, July 1st 2016, 1:01pm

Ich gehe davon aus, dass es so wie es im "Vorschau"-Fenster angezeigt wird, auch später angezeigt wird.


auf keinen fall , nein . bin nicht sicher , was subtitle edit zum rendern (anzeigen) der subs benutzt (ffmpeg ? VobSub ? matroska.-splitter ?) , aber produzieren tut er reinen text (.srt) ohne formatierung . wie der sub dann beim eigentlichen abpielen ausschaut hängt einzig und alleine davon ab , was dann benutzt wird . will sagen : er wird wahrscheinlich auf jedem gerät anders aussehen , da man oftmals von der schriftart über die schriftgrösse bis zu den farben alles mögliche konfigirieren kann bei vielen gräten/programmen (vlc usw) .
.

"Böse Leute haben erzählt hätte ich Schwäche für Alkohol, die ich im freien heimlich mache, aber wenn ich bin auf lange Filmnacht dann hemmungslos. Gott allein weiß was gibt für Gerüchte, aber so sind die Menschen: Glauben lieber größte Blödsinn, statt wahre Tatsache."


.

dubbing is evil

.


Fernsehen bildet.
Immer, wenn irgendwo der Fernseher an ist,
gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

BlueStar

Beginner

Posts: 29

Location: Hessen, DE

  • Send private message

68

Saturday, July 31st 2021, 5:17pm

Hallo!

Ich habe Subtitle Edit gestern zum ersten Mal installiert (Version 3.6.1).
Anschließend habe ich bei ein paar srt-Dateien, die ich im Net runtergeladen habe, die Startzeiten angepasst, weil die Subs einige Sekunden zu früh eingeblendet wurden.
Das hat soweit auch alles geklappt, aber in den Videos ist die Schrift der Subs nun viel zu groß. Wie oder wo kann ich die Schrift anpassen?
Auf der Hilfe-Seite von Subtitle Edit habe ich zwar diesen Screenshot gefunden (siehe Link), aber im Programm kann ich einfach nicht finden, wo sich diese Seite für die Anpassungen versteckt.
Kann mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen? Das wäre super.

LG an alle

https://www.nikse.dk/Content/SubtitleEdit/help_export.png

69

Saturday, July 31st 2021, 9:37pm

Hi :)

Soweit ich das verstehe, ist das eine standarisierte Einstellung.
Sicher, dass die Schrift nicht nur im Videoplayer so ist?

Das Bild zeigt die Einstellungsmöglichkeiten, die du bekommst, wenn du das srt.-File erst einmal in einem anderem Format speicherst/exportierst:
"These tags are preserved when exporting a subtitle to an image based format"

Normalerweise ändert sich nicht die Schriftgröße, nur weil man eine Anpassung der Timings vorgenommen hat.

Gruß
alex

BlueStar

Beginner

Posts: 29

Location: Hessen, DE

  • Send private message

70

Saturday, July 31st 2021, 10:29pm

Hi,
ich habe die Subs mit dem Programm "Handbrake" fest in drei Videos eingebrannt. Wenn ich diese Videos am Laptop oder am 55" TV abspiele, dann sind die Subs unten im Bild drin und dort sehen sie etwas sehr groß aus. Die Buchstaben etwa ein Viertel kleiner wäre perfekt.
So nehmen sie nun immer etwas viel vom Bild weg, wenn es mal ein längerer Satz ist oder es sogar zwei Zeilen sind.
Wenn ich die Videos am Laptop abspiele, habe ich oben und unten vom Bild noch schwarze Balken. Im unteren Balken werden dort dann die Subs eingefügt, da sind sie zwar auch noch leicht groß, aber sie nehmen dabei nichts vom Bild weg. Und das stört dann weniger, als beim TV.
Allerdings möchte ich die Videos gerne über den großen TV gucken, da sie in 4K sind und dort einfach besser aussehen, als am 17" Laptop.

Kann ich die srt-Subs irgenwie in ein anderes Format umwandeln, bei dem sich dann die Schriftgröße verändern ließe? Wenn ja, wie müsste das gemacht werden?
Wie ich gesehen habe, könnte ich zumindest die Schriftart änderen. Ich gucke morgen mal, ob ich eine finde, die standardmäßig etwas kleiner ist als diejenigen, die normalerweise für Subs verwedet werden. Vielleicht kann ich so dann schon mal eine etwas kleinere Schriftanzeige hinbekommen.

Für heute muss ich nun mal Schluss machen. Bin morgen wieder online.
Gutes Nächtle an alle. :)

71

Saturday, July 31st 2021, 10:46pm

Ich habe es selbst noch nie gemacht. Schick mir mal per PM ein File, dann schaue ich mir das mal an.

Gruß
Alex

BlueStar

Beginner

Posts: 29

Location: Hessen, DE

  • Send private message

72

Sunday, August 1st 2021, 10:27pm

Ich habe heute einige Zeit lang herumprobiert und habe für mich eine Lösung finden können. Eventuell geht es aber auch noch auf eine andere Weise. Ich habe es jedenfalls so gemacht:

  • Zuerst eine Kopie der originalen srt-Datei angelegt.
  • In Subtitle Edit die srt-Datei geöffnet und dann irgendeine Zeile daraus mit einem Klick blau markiert.
  • Dann mit den Tasten Strg+A alle Zeilen markiert.
  • Einen Rechtklick "ins Blaue" gemacht und im sich öffnenden Kontextmenü "Schriftart" ausgewählt.
  • Aus der Auflistung eine Schrift ausgewählt (habe dabei "Calibri" genommen).
  • Jede der vielen Subs-Zeilen sieht dann z.B. so aus: <font face="Calibri">Lass uns einen Handel eingehen.</font>
  • Dort hinein habe ich einfach noch size und einen Zahlenwert eingetragen lassen. Habe mich nach einigem probieren für 120 entschieden. Dabei war es egal, ob nur 120 oder 120px oder 120pt hingeschrieben wird.
    Die Schriftgröße habe ich so einfügen/ändern lassen: Oben im Menü auf Bearbeiten > Ersetzen gehen. Bei "Suche nach" habe ich face="Calibri" eingefügt und darunter bei "Ersetzen durch" dann face="Calibri" size="120" . Am Schluss habe ich den Vorgang noch mit "Alle ersetzen" bestätigt und gestartet.
  • Nun sahen alle Subs-Zeilen z.B. so aus: <font face="Calibri" size="120">Lass uns einen Handel eingehen.</font>.
  • Am Schluss habe ich noch alles über Datei > Speichern als gespeicht.


Ich habe mal zwei Fotos vom TV-Bildschirm gemacht. Die sind aus zwei verschiedenen Episoden, weil ich das mit der geänderten Schriftgröße bei einer probiert habe, in die ich noch keine Subs fest eingebrannt hatte.
Man kann die Größenunterschiede aber gut erkennen. Bild 1 zeigt die originale Schrift und Bild 2 die etwas verkleinerte. So gefällt's mir nun besser. :)

Bild 1
https://s20.directupload.net/images/210801/5qvi4nni.jpg

Bild 2
https://s20.directupload.net/images/210801/y4h4ndfv.jpg

Grüße
BlueStar

This post has been edited 1 times, last edit by "BlueStar" (Aug 2nd 2021, 6:38am)


73

Monday, August 2nd 2021, 2:52pm

Okay, das geht natürlich auch.
Diese Möglichkeit habe ich nicht in Betracht gezogen, weil nicht alle TV-Geräte die Codes unterstützen und man dann den Code mit in den untertiteln sieht.
Aber du "brennst" diese ja ein, es sind also hardcoded Untertitel und dann ist es natürlich egal. Bei softcoded hätte das eine oder andere Gerät seine Probleme.

Danke jedenfalls für die Rückmeldung

Gruß
Alex

BlueStar

Beginner

Posts: 29

Location: Hessen, DE

  • Send private message

74

Monday, August 2nd 2021, 3:42pm

Laut der Bedienungsanleitung von meinem TV gehören mp4, mkv und srt zu den unterstützten Formaten.
Allerdings heißt es weiter dann noch: "Einige Dateien werden u. U. auch dann nicht wiedergegeben, wenn sie diese Bedingungen erfüllen." Und das trifft leider auf mein Modell zu...
Egal, was ich alles probiert hatte, die Videos wurden immer nur ohne die Subs abgespielt. Darum musste ich sie einbrennen.