You are not logged in.

1

Saturday, May 16th 2020, 10:02pm

Immer mehr CW Arrowserien werden nicht mehr gesubbt.

Schade, immer mehr CW Arrowserien werden nicht mehr gesubbt. Angefangen von Legends of Tomorrow bis zum The Flash. Jetzt auch Supergirl.
Als nächstes ist bestimmt Batwoman dran die im nächsten Staffeln nicht mehr gesubbt wird und in naher Zukunft auch niemand dem Nachfolgeserie Green Arrow and the Canaries subben wird.

apeg

Subber

Posts: 249

Location: Bad Kreuznach

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Sunday, May 24th 2020, 5:23pm

Schade, immer mehr CW Arrowserien werden nicht mehr gesubbt. Angefangen von Legends of Tomorrow bis zum The Flash. Jetzt auch Supergirl.
Als nächstes ist bestimmt Batwoman dran die im nächsten Staffeln nicht mehr gesubbt wird und in naher Zukunft auch niemand dem Nachfolgeserie Green Arrow and the Canaries subben wird.



Schade finde ich, dass es immer weniger Menschen gibt, die die Arbeit auf sich nehmen, eben diese Subs zu erstellen.

Seit 2017 weiß man beispielsweise hier, dass sich kein Subber für The Flash mehr findet, obwohl die Serie einen solchen Zuspruch erfährt, dass sie Staffel für Staffel verlängert wird. Wenn das aber in den letzten 3 Jahren klar geworden sein sollte, dass von diesen Fans keiner im Subberteam ist: Warum wird immer wieder anklagend gefragt "warum das keiner macht"? Die allermeisten heir sind doch der englischen Sprache mächtig? Warum wollen alle nur - teils fordernd - konsumieren? Warum, und da drehe ich den Spieß mal rum, ist niemand da, der ins Subberteam einsteigt?
Gleiches bei Legends of Tomorrow. Seit zwei Jahren wird regelrecht lamentiert, warum es denn nicht mehr gesubbt werde. Muss man sich da nicht fast schon fragen, ob das Thema vielleicht gar nicht so wichtig ist, wenn sich niemand Neues findet, der für die zurückgtretenen Alt-Subber einspringt?

Zu Supergirl ist schon genug gesagt worden. Kurzfassung für Leser, die das nicht nachschlagen wollen: Ausfall eines Teamkollegen - gleichzeitig von mir empfundenes Nachlassen der Qualität - Mangel jeglichen Interesses, ohne Freude den Rest nochmal aufzuarbeiten.

Batwoman wurde immerhin zu Ende geführt. Und ich kann jetzt schon sagen: Ob die neue Staffel gesubbt wird, hängt, soweit es mich betrifft primär davon ab, ob sie mir unter neuen Bedingungen auch noch gefällt,

Ach, noch als Anhang: Wurde schon erwähnt, dass wir eien neue CW Serie aufgenommen haben? ;)

Ach, noch etwas in eigener Sache: Ich selbst bin hier seit Juli 2018 als Subber dabei. Motivation meiner Bewerbung war genau die Eingangsfrage, das Bedauern, warum dies oder jenes nicht oder nicht mehr gesubbt werde. Und ich dachte mir, dass es nicht schaden könne selbst Hand anzulegen. Wenn ich das konnte, warum nicht andere auch?

Bye

3

Sunday, May 24th 2020, 10:40pm

"Wenn ich das konnte, warum nicht andere auch?"


Ist es nicht so, dass die meisten die hier sich die Subs holen, eben der englischen Sprache nicht (oder nur minimal) mächtig sind? Wenn ich Englisch so gut kann, dass ich das gesprochene verstehe, oder auch mit den VO's schauen kann, dann brauche ich dieses Board nicht. Es kommen hier also hauptsächlich Leute, die die Subs brauchen, weil sie ansonsten nichts verstehen. Da kann man, auch wenn man das evtl. möchte nicht so ohne weiteres einspringen und einfach, so mir nichts, eine Serie übersetzen. Dabei mag es Ausnahmen geben. Wenn man jetzt betrachtet, wie lange es braucht bis eine Folge so weit übersetzt ist bis sie online gehen kann; da handelt es sich um mehrere Stunden; wer ist denn noch bereit, so viel Zeit, noch dazu ohne absehbaren "Gewinn" zu investieren. Hier wurde auch der Zwang abgeschafft, sich wenigstens zu bedanken, wenn man einen Sub herunterlädt. Dies ist auch kontraproduktiv, weil der Subber gar nicht sieht wer seine Arbeit schätzt. Gut, ja, er kann dies an der Anzahl der Downloads sehen. Ist aber nicht das Gleiche.
Und, was ich gehört habe (rumors), ihr macht es einem unglaublich schwer hier Subber zu werden. Dieses Board erscheint mir seit längerer Zeit wie eine "Off-Limits" Gesellschaft zu sein. Man kann sich zwar bewerben Subber zu werden, aber die Chance dann auch einer zu werden ist gleich Null. -Nur meine Gedanken dazu. Thanks for read.

Derwisch

~ Stammesälteste ~

Posts: 4,115

Location: Wien

  • Send private message

4

Sunday, May 24th 2020, 10:51pm

"
Und, was ich gehört habe (rumors), ihr macht es einem unglaublich schwer hier Subber zu werden. Dieses Board erscheint mir seit längerer Zeit wie eine "Off-Limits" Gesellschaft zu sein. Man kann sich zwar bewerben Subber zu werden, aber die Chance dann auch einer zu werden ist gleich Null. -Nur meine Gedanken dazu. Thanks for read.

Das kann ich echt nur als Gerücht werten.
Erstens gibt es fast gar keine Bewerbungen mehr und oft lassen die Leute alles wieder fallen, wenn sie bemerken, dass eine automatische Übersetzung mit kleinen Korrekturen halt nicht reicht.
Uns wären wirklich alle willkommen, die Englisch und Deutsch, und die Sub-Programme bedienen können. Und etwas Ausdauer an den Tag legen.

5

Sunday, May 24th 2020, 11:14pm

Ist es nicht so, dass die meisten die hier sich die Subs holen, eben der englischen Sprache nicht (oder nur minimal) mächtig sind? Wenn ich Englisch so gut kann, dass ich das gesprochene verstehe, oder auch mit den VO's schauen kann, dann brauche ich dieses Board nicht. Es kommen hier also hauptsächlich Leute, die die Subs brauchen, weil sie ansonsten nichts verstehen....

Dabei mag es Ausnahmen geben.


Ich sehe das etwas anders. Hätten die Leute nur VOs gebraucht, um eine englische Serie gucken zu können, wären wir wohl kaum hier gelandet.

Ob du es glaubst oder nicht, aber ich habe diese Seite vor fünf Jahren so richtig für mich entdeckt, als ich angefangen habe, Englisch zu lernen.
Und so wie auch apeg, habe ich angefangen zu subben, weil eine "meiner" Serien nicht weitergesubbt wurde.
Ich muss immer noch sehr oft in den Wörterbüchern "blättern, googeln, bei anderen Subbern nachfragen und nehme einen Korrileser dazu.
Aber ich mache es trotzdem, weil es mir (zumindest die meiste Zeit über, was aber nichts mit dem Subben an sich zu tun hat) viel Spaß macht, weil es zu meinem Hobby geworden ist.

Fakt ist doch, dass weder ich noch jemand anderer dazu gezwungen wird, seine Subs hier zu veröffentlichen.
Wenn es aber jemand tun möchte, muss er, so wie wir alle, es nun mal nach unseren Regeln tun.
Was ja von Anfang an auch so kommuniziert wird. Und diese Regeln kann mittlerweile jeder im Mitarbeitsforum vorher einsehen.
Das ist kein Buch mit den sieben Siegeln und auch kein Hexenwerk, aber man braucht Zeit und Durchhaltevermögen.

So viel zu "'Off-Limits' Gesellschaft".

Und zu dem, was du so gehört hast, sage ich nur so viel.
Die, die es schaffen wollten, und die Arbeit nicht von Anfang unterschätzt haben, haben es auch geschafft.

Meine persönliche Meinung dazu!

acidizer

~ SubCentral ~

Posts: 286

Location: Eupen/Belgien

  • Send private message

6

Monday, May 25th 2020, 8:45am

Ich habe mich damals beworben als Subber, weil ich erst immer mit Subs geschaut hab, aber irgendwann gemerkt hab, dass ich ohnehin kaum drauf schaue, sie nicht brauchen könnte. Mit nur VO hats dann angefangen wie vorher mit deutschen Subs. Erst musste ich fast alles mitlesen, mittlerweile nehme ich ihn meistens (kommt auch auf die Serie an) nur noch als Unterstützung. Verstehe immer noch nicht zwingend 100%, aber bisher konnte ich jeder Handlung problemlos folgen.

Allerdings hab ich mir erst die Programme angesehen und ohne Intention Subber zu werden losgelegt. Gemerkt das es Spaß machte und mich beworben. Zu dem Zeitpunkt hab ich aber erst 75% verstanden und musste sehr viel nachschlagen, obwohl ich alles verstanden habe. Aber verstehen und auf das passende deutsche Wort kommen sind zwei paar Schuhe.

Der Anfang als Subber ist schwer, aber man kriegt doch recht schnell eine Routine rein und man wird schneller. Der erste Sub (ganze Folge) dauerte bei mir um die 10 Stunden (timen + übersetzen + Eigenkorrektur) oder noch länger. Mittlerweile brauch ich für das alles nur noch 2-4 Stunden, je nach Umfang der Folge.

Und bevor jetzt jemand schreibt oder mir PN schreibt, dass ich dann doch Supergirl beenden kann. Ich hab gerade andere Sorgen im Kopf.

Hampton

ProbieMentor

Posts: 6,017

Location: Berlin

  • Send private message

7

Monday, May 25th 2020, 11:28am

Noch mal zu den "Rumors", dass wir es Leuten unglaublich schwer machen, Subber zu werden.
Wenn du dir ansiehst, was im 'Mitarbeitsforun' los ist, wirst du sehen, dass eben leider nicht viel los ist und nimmt man die hinzu, die irgendwo im Forum schreiben, dass sie gern subben möchten, dann sind es ein paar mehr, aber nicht mehr als eine Person alle zwei Monate.

Meldet sich ein Interessent, passiert Folgendes:
1. Ich schreibe die Person an, frage was sie subben möchte und bitte sie, mir 100 Items zu übersetzen und diese mit dem VO an mich zu senden.
Gefühlt höre ich von 50% der Angeschriebenen dann nie wieder etwas.

2. Bekommen ich die Items, korrigiere ich diese und time sie. Anschließend bespreche ich die Korrekturen mit dem Interessenten und erkläre ich ihm, wie das mit dem Timing funktioniert und bitte um 100 weitere Items, die übersetzt und getimt werden sollen.
Gefühlt springen hier 30% ab, warum weiß ich nicht, denn sie melden sich einfach nicht mehr.

3. Danach geht es wie in Schritt 2 weiter, nur, dass ich jetzt auch noch das Timing in die Korrektur miteinbeziehe.
War beides prima, dann kann der Rest der Folge übersetzt und getimt werden, falls nicht, mache ich mit den 100 Itemschritten weiter.
Ich erwarte bei jedem Schritt eigentlich nur, dass Fehler (zu lange Items, mehr als zwei Zeilen, Einblendung des Sind ist zu früh, zu spät) weniger häufig gemacht werden als vorher und ich merke, dass sich der Interessenten Gedanken gemacht hat, was er da so übersetzt und nicht einfach nur schnell was 'hingerotzt' wurde.

4. Einen fertigen Erstsub schaffen von höchstens 15% von denen, die sich gemeldet haben.
Etwa 50% hören an dieser Stelle auf und sie subben nicht mehr weiter.

Ungehalten werde ich nur:
- wenn eine maschinelle Übersetzung als die eigene ausgeben wird.
- wenn man die Grundregeln der deutsche Rechtschreibung, der Zeichensetzung und der Grammatik komplett ignoriert.
Aber in diesem Fall wird auch niemand abgewiesen, sondern ich bitte die Person, sich das Ganze noch einmal anzusehen und mir eine Überarbeitung zu schicken.

Bleibt die Zahl der Interessenten so, wie sie jetzt ist, dann haben wir in etwa 2 Jahren den nächsten Subber.

Ich hoffe, ich konnte Licht in das Mysterium bringen.
Glaubt nicht an Verschwörungstheorien, auch hier nicht!

Nachtrag:
Es gibt viele Seiten, wo jeder seinen selbsterstellten Sub hochladen kann. Würde es wirklich stimmen, dass wir Subber vergraulen, dann müssten auf den diversen Seiten ja deren Subs zu finden sein...

8

Monday, May 25th 2020, 4:28pm

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es nicht grade sehr leicht ist, immer die richtige Übersetzung zu finden. Grade bei Sprichwörtern hab ich beim Übersetzen öfters mal ein riesiges Fragezeichen über dem Kopf gehabt und vermutlich geht es auch anderen Übersetzern hier so. Das dürfte viele Anwärter zusätzlich zu dem Zeitaufwand abschrecken. Und mich persönlich hält in erster Linie der Zeitmangel ab, sonst hätte ich mich bereits für Supergirl beworben (hab aber auch erst ziemlich spät mitbekommen, dass es nicht mehr "weitergeht"), aber bei Arbeitstagen von 12+ Stunden bleibt nicht mehr allzuviel Zeit/Motivation)übrig.

9

Friday, May 29th 2020, 1:50pm

Schade ist es wirklich, aber kann ich durchaus auch verstehen. Hab mich auch mal mit Subben beschäftigt, der Aufwand ist schon nicht ohne.

Schön auch mal die Seite der Subber wie Hampton zu lesen und auch hier völlig nachvollziehbar, warum es oft scheitert. Wer 100 oder 300 Items nicht schafft, der schafft die ganze Serie auch nur nicht.

Also ich persönlich finde es nicht so schlimm, die Serien haben eh alle ziemlich nachgelassen, auch wenn ich sie weiterhin verfolgt hätte. Vielleicht schau ich sie mir irgendwann in deutsch an, vielleicht auch nicht. :D


This post has been edited 1 times, last edit by "soulbleedings" (Jul 8th 2020, 7:02pm)