Sie sind nicht angemeldet.

21

Mittwoch, 6. Juni 2018, 01:26

Das originale Win8 (ohne .1) war performance-mäßig bisher noch das Beste Win.
Lief auf alter Hardware schneller als WinXP.
Leider wird es aber nicht mehr unterstützt und W8.1 will auch niemand mehr.
W8/8.1 wurde nur kein Erfolg weil es die ComputerBild und andere Idioten-Zeitschriften verteufelt haben.
Für mich war es meilenweit besser als dieses schrottige Win7, das nie besser als Vista war, aber komischerweise für viele heute noch das Beste Win ist.

22

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:16

ist mir alles egal . ich bin einfach grundsätzlich umsteigefaul bei fast allem und forciere es deshalb nicht , nach dem moto "never change a running system . unless you need to" .

gut , es gibt ausnahmen . wenn etwas neues zig mal besser ist steig ich schon mal freiwillig um , wie zum beispiel vor ein paar jahren vom subtitle workshop zum subtiitle edit .
.

"Böse Leute haben erzählt hätte ich Schwäche für Alkohol, die ich im freien heimlich mache, aber wenn ich bin auf lange Filmnacht dann hemmungslos. Gott allein weiß was gibt für Gerüchte, aber so sind die Menschen: Glauben lieber größte Blödsinn, statt wahre Tatsache."


.

dubbing is evil

.


Fernsehen bildet.
Immer, wenn irgendwo der Fernseher an ist,
gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

23

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:17

Da bin ich das komplette Gegenteil :D
Sobald was neues kommt wechsel ich, und mit Windows 10 bin ich recht zufrieden, nie irendwelche Probleme gehabt ^^

24

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:21

ich warte lieber , bis die früchte reif sind :)
.

"Böse Leute haben erzählt hätte ich Schwäche für Alkohol, die ich im freien heimlich mache, aber wenn ich bin auf lange Filmnacht dann hemmungslos. Gott allein weiß was gibt für Gerüchte, aber so sind die Menschen: Glauben lieber größte Blödsinn, statt wahre Tatsache."


.

dubbing is evil

.


Fernsehen bildet.
Immer, wenn irgendwo der Fernseher an ist,
gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

acidizer

~ SubCentral ~

Beiträge: 181

Wohnort: Eupen/Belgien

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:27

ich hab keine Lust zu riskieren, dass meine Tv-Karte nicht mehr läuft. War schon ein Krampf die unter 7 zum Laufen zu bringen. Wenn die mal den Geist aufgibt und ich sowieso ne neue brauche, werd ich aber sicher auch umsteigen. Bis dahin tut's mein 7 Ultimate.

26

Mittwoch, 6. Juni 2018, 23:09

Ein Kunde hat eine uralte Hauppauge WinTV-S, noch mit PCI. Musste dafür extra ein Mainboard mit PCI bestellen.
Und selbst die läuft unter Win10 tadellos.

27

Dienstag, 17. Juli 2018, 15:29

Was mich an Windows10 bisher etwas genervt hat ist die Tatsache, dass einfach noch viele Netzwerk-Probleme durch die letzten Updates zustande kamen. Jetzt soll wohl ein neues Sammel-Update rauskommen, welches u. a. Netzwerk-Probeme behebt, aber so ganz traue ich dem Braten noch nicht. Ebenso stört mich ein wenig, dass einige CMD-Befehle oder Windows10 noch funktionieren und wiederum andere nicht. Echt mühsam zu testen, welche Befehle noch gültig sind und welche nicht...
I am burdened with glorious purpose.

28

Donnerstag, 9. August 2018, 08:44

Ich bin in Sachen Betriebssystem auch nur hin und her geswitcht ... Erst neu gekauften Laptop, auf dem bereits Win 8 drauf gespielt war, damit unzufrieden, weil mich der Desktop mit den Kacheln nur nervte und ich das normale Startmenü vermisste. Dann musste mein Laptop neu aufgesetzt werden, aus irgendwelchen Gründen ließ sich Win 8 (da schon die neue Version) nicht mehr installieren. Also auf Win 7 umgestiegen, das ging komischerweise. Damit kann ich eigentlich gut arbeiten, auf Arbeit läuft ebenfalls Win 7, musste ich mich also nicht groß umstellen. Dann musste ich mir wieder einen neuen Laptop anschaffen auf dem ich nach einem neuerlichen Update Win 10 als BS schließlich übernommen habe (man wurde ja förmlich zum Update genötigt, habe es erst ne Weile weggeklickt). Ich habe noch nicht so viel getestet wie du Tim, aber ich muss zugeben, dass Win 10 eigentlich okay ist. Ich weiß allerdings nicht, was die genauen Vorteile an Win 10 sein sollen. So lange die für mich wichtigen Anwendungen funktionieren, beschwere ich mich nicht. Insgesamt betrachtet, hatte ich am meisten mit der Win 8 Version zu kämpfen. Die erwähnten Netzwerkprobleme unter Win 10 sind mir allerdings inzwischen aufgefallen, und ich hoffe, dass das Sammel-Update dieselben beheben kann. Naja, noch schlimmer finde ich sonst eigentlich nur MacOS :nope: (ein Apple Gerät gibt es für mich nicht). Ein Umstieg auf andere Betriebssysteme wie etwa Linux kann andererseits tatsächlich empfehlenswert sein. Müsste man halt nur Zeit finden, sich in dieses System einzuarbeiten.

29

Dienstag, 28. August 2018, 10:15

Ich habe noch nicht so viel getestet wie du Tim, aber ich muss zugeben, dass Win 10 eigentlich okay ist. Ich weiß allerdings nicht, was die genauen Vorteile an Win 10 sein sollen. So lange die für mich wichtigen Anwendungen funktionieren, beschwere ich mich nicht. Insgesamt betrachtet, hatte ich am meisten mit der Win 8 Version zu kämpfen. Die erwähnten Netzwerkprobleme unter Win 10 sind mir allerdings inzwischen aufgefallen, und ich hoffe, dass das Sammel-Update dieselben beheben kann.


Haha, so viel habe ich selbst dann doch nicht getestet! Inzwischen sind die Windows 10 (Build 1803) Cumulative Updates heraus. Irgendwas lief beim Installieren schief, und ich musste mich an einen Freund wenden, der mehr von Betriebssystemen versteht als ich. Ich habe glücklicherweise eine hilfreiche Anleitung für Schnappschüsse gefunden - in dem Digitalguide von 1&1 steht genau erklärt wie man Screenshots unter Windows erstellen kann. Ich habe von all meinen Problemen Screenshots gemacht und direkt an meinen Freund gesendet. Der hat mir dann per TeamViewer geholfen, die Probleme, wie in den Screenshots aufgezeigt, zu bereinigen. Das Snipping Tool ist mein neues Wunderwerkzeug :D Nutzt das noch jemand? Vorher habe ich immer nur die übliche Tastenkombination angewendet, aber das Snipping Tool ist cooler, weil ich damit gleich besser eingrenzen kann.

Wahrscheinlich hätte ich es selbst geschafft, hinter die Probleme zu kommen, aber ich wollte, dass es schnell vonstatten geht, weil ich bereits durch diese CMD-Befehle Sache Zeit verloren hatte. Mein Freund hat dabei weitere Bereinigungen vorgenommen und tada! seither läuft es erstmal wieder prima. Netzwerkprobleme haben sich auch mittlerweile erledigt. Mal sehen, wie lange diese Ruhe vorhält ;) Mein Freund hat mich über einige Sachen aufgeklärt, die ich wissen sollte und damit ist mein Umgang mit Windows 10 sicherer als vorher. Wenn du magst, kannst du mir gerne eine PN schreiben, solltest du Schwierigkeiten mit der neuen Version von Windows 10 haben. Erstelle am besten, wie im oben verlinkten Artikel dargestellt, ein paar Screenshots und ggf. sieht sich mein Freund das an oder ich weiß vielleicht sogar durch meine kleine Schulung, was zu tun wäre. ^^


Naja, noch schlimmer finde ich sonst eigentlich nur MacOS :nope: (ein Apple Gerät gibt es für mich nicht). Ein Umstieg auf andere Betriebssysteme wie etwa Linux kann andererseits tatsächlich empfehlenswert sein. Müsste man halt nur Zeit finden, sich in dieses System einzuarbeiten.


Solange ich noch klarkomme mit Windows, werde ich dem Betriebssystem treu bleiben. Aber von Linux habe ich auch so viel Gutes gehört, dass ich es im Hinterkopf behalten werde, sollten neuerdings Probleme mit Win 10 auftreten. Für eine Einarbeitung fehlt mir, ehrlich gesagt, die Muße und Geduld. Andererseits habe ich einige graue Haare an Windows 10 gelassen, daher ist die Frage, was sich nun mehr lohnt. Kennst du denn eine Seite, die ausführlich und verständlich erklärt, wie man bei Linux vorzugehen hat? Oder wer anderes hier? :wink:
I am burdened with glorious purpose.

30

Dienstag, 28. August 2018, 11:32

Um Screenshots zu erstellen nutze ich schon seit Jahren die kostenlose Version von PicPick.
Bietet ebenfalls viele Funktionen und ist an sich simpel zu bedienen.
Aber danke für den Link, behalte ich mal im Hinterkopf. Wer weiß, ob man es nicht doch i-wann braucht.

31

Mittwoch, 29. August 2018, 00:31

Das Snipping Tool ist halt bei Win direkt dabei ;)

32

Donnerstag, 30. August 2018, 08:49

Das Snipping Tool ist halt bei Win direkt dabei ;)


Haha ja das ist es. Bei Windows ist viel dabei, was häufig nicht benutzt wird. Bis der Fall eintritt, wo man den Nutzen der Tools Wert zu schätzen lernt :D
Das ist mir auch mit den Sticky Notes für Windwos so ergangen. Super Sache für Notizen direkt auf dem Desktop. Uff, da gab es anfangs mit Version Windows 10 1607 auch Probleme, und ich musste neu installieren. Das ist der Teil, der mich an Windows und dieses ganze Update-Prozedere nervt - irgendwas muss immer dran glauben.

Um Screenshots zu erstellen nutze ich schon seit Jahren die kostenlose Version von PicPick. Bietet ebenfalls viele Funktionen und ist an sich simpel zu bedienen. Aber danke für den Link, behalte ich mal im Hinterkopf. Wer weiß, ob man es nicht doch i-wann braucht.


Ach bitte, habe ich gerne geteilt. Zumal ich selbst froh bin, in Sachen Windows weiter gekommen zu sein. Picpick ist mir aber auch nicht bekannt, danke für den Link! :)
I am burdened with glorious purpose.