Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 27. Mai 2018, 09:03

Änderung der Statusliste

Hallo Zusammen :cheer: ,

ich hätte ein Vorschlag zu der Status-Liste einzubringen.

Es gibt ja diverse Statusanzeigen wie VO in Überarbeitung, Subs in Übersetzung, in Anpassung,, Korrektur, Veröffentlicht etc.

Die einzelnen Schritte in der Statusanzeige sind zwar sehr informativ, führen jedoch auch immer wieder zu Rückfragen (Warum dauert es solange den UT anzupassen etc.) Als User nützen mir diese Informationen eh nicht weil ich auch wenn ich diese habe nicht abschätzen kann wann ein Untertitel veröffentlicht wird.

Um viele Fragen oder Anfeindungen zu minimieren (es wird immer welche geben, denn Geduld ist eine Tugend, der auch ich mich nicht immer verschließen kann :thumbsup: ) empfehle ich einen vereinfachte Statusanzeige wie folgt:

0% - noch nicht in Bearbeitung
1% - 99% - in Bearbeitung (egal in welcher Stufe ob Übersetzung, Anpassung oder Korrektur)
100% - Untertitel ist Fertig und Veröffentlicht.

Ich glaube das das zu weniger Rückfragen und Missmut führen kann.

Bitte prüft und diskutiert dies mal mit eueen Subberteams.

:danke: und Gruß
Chrissi

2

Sonntag, 27. Mai 2018, 10:06

Tut mir leid, aber meiner Meinung nach kann man da nichts verbessern.
Auch in deinem Vorschlag könnte der Status mal eine Woche lang auf 95% stehen und es kommen die Fragen, ob wir die User verarschen wollen.
Wer nörgelt, nörgelt in jedem Fall, dem ist nicht zu helfen.
Das machen die, die einfach keine Ahnung haben, welche Arbeit hinter dem Ganzen steckt und dass auch mal ein paar Sätze einem den halben Tag versauen können und man erst einmal eine Pause braucht.

Meine persönliche Meinung dazu.

3

Sonntag, 27. Mai 2018, 10:21

Im Endeffekt liegt es an den einzelnen Personen, wie genau sie ihren Fortschritt darstellen wollen.
Ich persönlich verwende nur Übersetzung, Korrektur und Veröffentlicht, weil die anderen Punkte meiner Meinung nach für den normalen User keinen Informationswert haben.

Aber auch dann sagt der Statusbalken eigentlich nur eines aus: ob sich überhaupt etwas bewegt. Das ändert aber nichts daran, dass in einem Tag aus 0 100 Prozent werden können, weil man Zeit und einen guten Lauf hatte oder der Balken eine Woche auf 90 Prozent stehen kann, weil man halt grade nicht dazukommt.

Allerdings kann man meiner Meinung nach viele Nachfragen vermeiden, indem man einfach dazuschreibt, was Sache ist. Also "kann dauern", "Sub kommt voraussichtlich xxx" und dergleichen.

acidizer

~ SubCentral ~

Beiträge: 179

Wohnort: Eupen/Belgien

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Mai 2018, 11:24

Dem kann ich mich nur anschließen. Am besten beobachtest du, wie die Subber deiner Serien das mit dem Fortschritt handhaben, bzw wie schnell oder "langsam" sie normalerweise die Subs fertig haben.

Ich beispielsweise mache Übersetzung (dauert eventuell) + Eigenkorrektur (+ kleinere Timings, geht recht schnell) oder Übersetzung + Anpassung (Eigenkorrektur + Timing, dauert meistens länger als Übersetzung).

Aber wie Derwisch sagt, mal hat man einen Lauf und/oder einfach viel Zeit und es geht zackig vorwärts und dann hat man einfach mal weniger Zeit und es geht schleppend.