Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 20. Februar 2015, 11:53

Schlecht ist das nicht umbedingt aber sehr verworren.Jeder gegen jeden.Jeder kennt Columbo wie er rausbekommt wer die Leiche umgebracht hat.Das geht auch mit 30 Jahren Vorspulen und Rückblenden.Es erinnert aber sehr an Lost.Es gibt aber sehr viele Fehler.
Zu Bienen die Hummelflugmusik mag Amis nicht auffallen,mir schon.Honig der einfach so an der Wand klebt.Der Julia nen Einlauf in die Halsschlagader geben ,wenn da noch Luft im Schlauch ist.Das geht garnicht.Der jetzt sich an den Tisch mit seinen Sohn ohne Kopf(das werden Requistiten gerne wiederverwendet),aber 30 Jahre später und ist dann doch nur Einbildung.Das erinnert mich an Zardoz,Unsterbliche die irre geworden sind,sind nicht sehr produktiv.
Unsterbliche die die sterblichen benutzen gut,wenn die sie Beherrschen wollen auch gut,vernichtung der sterblichen mit allerhand Virusen auch ok,deshalb will der eine die auch beseitigen.Aber der kämpft nur am Rande wie in nen Spionagetriller.Normal hat jeder Held seinen Gegner, der auch nichtgrad nen Feigling ist.Ich würde nichtmal gegen soviel mordlüsterne Geheimnisleute kämmpfen wenn ich unsterblich wäre.Der eine macht es mit Todesverachtung die andern ehe zufällig oder spielen bei der anderen Partei mit.Gegen einen absichtlich feindlichen Bioangriff kann das CDC auch nix machen,zumal die Firma ,Regierung ,Army und sonstwas lontrollieren.
Die Leute in ihren Kloster mit Sex,sind nur alle Versuchskaninchen

allesklar

Grünschnabel

Beiträge: 30

Wohnort: Schweiz

Beruf: Führe ein Antiquariat mit Literatur zu Verschwörung, Lügen und Bilderberger :-)

  • Nachricht senden

22

Freitag, 20. Februar 2015, 22:20

Au Weia

Wenn ich hier die Kommentare so lese, muss ich mich glaub schnell in die "Psyche" einweisen lassen, denn ich find es bis jetzt genial.
Vor allem die Musikeinlagen find ich cool. Ich hatte da einen richtigen Flashback zu den "Tanz der Teufel" Filmen. Das mit den 30 Jahren wechsel ist noch witzig, weil es ja immer am gleichen Ort spielt, so hat man einen guten Bezug. Schlechter wäre jetzt wenn sie noch die Location wechseln würden.
Ich fand auch "The Strain" cool, vielleicht liegt es ja an meiner Persönlichkeit. :crazy:

23

Samstag, 21. Februar 2015, 21:49

Hast du auch gecheckt das der Typ bei Julia ,wie heisst der Kaleb das der wahrscheinlich der Sohn ist, den unsere Ärztin schon 15 Monate mit sich rumträgt.Und der befindet sich woanders, es lagen aber überall Schädel rum.

24

Samstag, 28. Februar 2015, 17:10

Boah, diese Serie is doch krank.

Und wie er dem Jungen da am Ende das Zeug gibt und ihn noch anlächelt. Oh man... :D Bin echt gespannt, was da noch in den letzten 3 Folgen auf uns zukommt.^^

25

Sonntag, 1. März 2015, 21:44

Die Folge war ja mal echt abartig (vorallem das Ende), allgemein finde ich die 2.Staffel nochmal konfuser wegen den Rießigen Zeitsprüngen, wie wollen die das noch toppen ? :D

26

Donnerstag, 12. März 2015, 20:45

ich fand die erste Staffel absolut brauchbar, weil so einiges Neu an der Forschungsstation war.
Aber die zweite Staffel ist von vorn bis hinten Müll und nach Folge 4 hab ich es beendet, weil ich
schon fast aggressiv war. Man sollte dem Filmteam das Unscharfstellen verbieten, nach dem fünften mal
wirds nämlich albern.

Der letzte Satz hat mir dann den Rest gegeben, dass dieser Depp, dem sie im Kloster alle folgen (ich hasse solche Lemminge)
natürlich auch nen Unsterblicher ist und dieser bereits 500 Jahre lebt !!!!!!
Was denn noch ? Wahrscheinlich haben Aliens kurz bevor Columbus aufgebrochen ist das Mittelchen abgegeben.
Boah, und diese "Mutter" - bringt lieber den Boten um als sich um ihren Sohn zu kümmern.

27

Freitag, 13. März 2015, 00:16

Weiterschauen lohnt sich! ;D die Neuste Folge ist finde ich echt gut gelungen, viele Fragen wurden beantwortet und ein kleines bisschen weniger wirrwarr ist entstanden dafür interessantere Wendungen!

 Spoiler


28

Freitag, 13. März 2015, 08:41

Wurde hier im Thread ja auch schon von Schleicher gemutmaßt. Natürlich liegt diese Vermutung auch irgendwie sehr nahe... Ich denke auch, dass das gut sein kann.
Mich wundert nur, dass Julia diese Vermutung offenbar nicht hat. Und wenn es dann so wäre, dann wäre Ilaria bzw. die Unsterblichen gearscht, da sie dann keine Stammzellen haben. :D

Aber so wie man die Serie kennt, passiert in den letzten paar Folgen noch echt verrücktes Zeug. :D

29

Montag, 30. März 2015, 20:05

Okay, Soren könnte es auch sein. :D

Die Zukunft wurde diese Folge komplett außen vor gelassen. Dass Peter jetzt so mega abdreht, is auch wieder total unlogisch - son bisschen "Gehirnwäsche" und er wird zum Megapsycho. ^^

Da waren's nur noch 2 Folgen. :)

30

Donnerstag, 2. April 2015, 14:26

Gut das es wohl nicht weitergeht in ner 3tten Staffel.Ansonsten hätten die schon was bekannt gegeben.Die erste Staffel ging noch weil dir erstmal nur Affen verseucht haben und der Rest was Nahkampf.2 Folgen kommen noch,Die werden die Insel vergasen aber die unsterblichen werden mit den Zeug von den Baum geheit,ansonsten würde die ja nicht 30 Jahre später noch rumspazieren.Der noch ungeborene Kaleb wirds auch überleben.Michael hats 30 Jahre ohne Essen und Wasser in dem Loch auch geschafft gehabt.Ob die Ärzte nun mit vergast werden,mit den Unsterblichen gemeinsame Sache machen oder sonstwas passiert ist eigendlich egal.
Es ist nur Mord und totschlag auf der Insel,auch wenn man jetzt weiss wer warum dein oder jenigen killt,nicht wie bei Lost.

31

Freitag, 3. April 2015, 20:31

wie ich mich durch die serie quälen muss.
mannoman.

ich hoffe es hat bald ein ende

(und ja warum ich überhaupt noch gucke ? weil ich es hasse etwas anzufangen und nicht zuende zu bringen)

32

Montag, 27. April 2015, 13:30

Ich habe selten eine Serie erlebt, die so unnötig abgedreht und unlogisch war und dabei derart viel Potential verschenkt hat. Schon aus der ersten Staffel konnte man deutlich mehr machen, aber man kam zu keiner Entscheidung, ob das nun eine Art Zombiefilm werden sollte oder doch lieber ein Bio-Thriller. Dazu hat man einige lose Enden aus der 1. Staffel auch in der 2. offen gelassen. Was wurde aus den Zombies aus Staffel 1 ? Wie kam es, dass Peter ein Oberzombie mit wohl teilweise besonderen Kräften war ? Was wurde aus der Mutter, die extra in der Kiste eingeflogen wurde ? Wie kam es zum Wandel von Julia ( ja, ich weiss, als plötzlich Unsterbliche hat sie sich verändert ) ? Aber das war ja so, als wenn man mit dem Finger schnipst und schwups ist sie total anders und muss gejagt und getötet werden. Am Ende der ersten Staffel gab es quasi eine Vorschau auf die 2. Staffel. Zumindest dachte man das. Inzwischen weiß man aber wohl, dass da in 2 Minuten eine komplette Zwischenstory erzählt wurde als Übergang zu Staffel 2. Und dabei wurde so richtig Potential verschenkt.

Stattdessen die zigste Auflage einer Sekte - hier die Variante, dass das Oberhaupt unsterblich ist. Dazu die übliche Verhaltensweisen und dunklen Geheimnisse von Sekten. Viele Male schon gesehen und hier nicht einmal besonders toll oder spannend erzählt. Dazu diese völlig unnötigen 2 Zeitlinien nur für den Endgag, dass da ein Überlebender auf Julia wartet und das Heilmittel hat. Tolle Wurst ! Der abgedrehte Vater von Julia mit seinen toten Kindern am Eßtisch ? Wozu ? Das Ganze hat überhaupt keinen Bezug zu der Geschichte. Und Peter, der mißverstandene Bruder, der immer im Schatten stand, und dann plötzlich Partner von Ilaria ist. Und dem es am Ende auch nur um Kohle geht. Und...und...und...

Ich könnte hier den ganzen Nachmittag schreiben und aufzählen, was alles unnötig, falsch oder einfach nur blöd war. Den Machern der Serie wünscht man nur, dass sie im Lotto gewinnen und deswegen ihren Beruf aufgeben und nicht weiter unnötig die Menschen mit so einem Kram belästigen. Zum Glück erscheint eine Verlängerung eher unwahrscheinlich.

Ach, um auf die Frage zu antworten, die sich mancher bei diesen Zeilen stellen wird, ich habe die Serie bis zum Ende geschaut, weil ich normalerweise beende, was ich angefangen habe. Und ich habe teils auch aus morbider Neugierde geschaut, was man noch für einen Mist in diese Serie einbauen kann.

33

Montag, 27. April 2015, 14:29

Köstlicher Beitrag, calimero :thumbup:

Sehe viele Sachen genauso wie du, da war einfach zu viel unnötiges und einfallsloses dabei. Und das Ende von Staffel 1 war tatsächlich noch vielversprechend, wie kommt es dazu, dass sie ein Vorstandsmitglied wird, dann die ganze geschichte mit der Bombe... Aber nein, das wird alles nicht wirklich behandelt und als "ist eben so" dargestellt.

Peter erst n Oberzombie in staffel 1 und in staffel 2 dreht er so dermaßen durch und wird komplett wahnsinnig innerhalb weniger Minuten. Wegen Geld? wegen macht über ~ 20 leute, die noch im kloster übrig waren? aus liebe? apropos liebe, die Szene der beiden unter der dusche fand ich gut xD Alle Szenen mit der köstlich unpassenden musik fand ich aber iwie interessant, sprach mich sehr an.

Hast vermutlich recht, das Kapitel "Helix" wird damit wohl beendet sein. Aber dachte man das bei Staffel 1 nicht auch schon? Wenn das mal keine Überraschung gibt :D

34

Donnerstag, 30. April 2015, 10:06

die serie wird abgesetz es werden keine weitere staffel geben.. besser ist es ..

35

Donnerstag, 30. April 2015, 10:09

Quelle?

36

Donnerstag, 30. April 2015, 10:31

Quelle?
http://www.serienjunkies.de/news/helix-syfy-serie-staffel-abgesetzt-67467.html

http://www.spoilertv.com/2015/04/helix-c…ed-by-syfy.html

und es steht auch in Nachbarboard drin ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pinkymaus« (30. April 2015, 10:43)


37

Donnerstag, 30. April 2015, 10:36

Alles klar, danke.

Dann hat der Schrecken ein Ende :D

38

Donnerstag, 7. Mai 2015, 15:06

sauber