Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 4. März 2014, 17:57

True Detective: Matthew McConaughey nicht in Staffel 2 dabei

Es stand eigentlich schon lange fest und doch stellte der frisch gekürte Oscargewinner Matthew McConaughey noch einmal klar, dass er nur in der ersten Staffel von True Detective zu sehen sein wird.

http://www.serienjunkies.de/news/true-de…ffel-58057.html

2

Dienstag, 4. März 2014, 19:05

hmm...

... ist das jetzt gut oder schlecht ? ...


^^

3

Dienstag, 4. März 2014, 21:12

Schöne sch... Angeblich soll in S02 dann ein neues Detective-Duo wurschteln. Das ist ja dann quasi ne neue Serie, denn der "Matthias" macht letztlich den Großteil der Atmosphäre aus! - Zumindest bleibt mir in einigen Tagen sicher das spannende Finale! :-/
Übersetzung(en) von Banshee S04 und Gotham S02
Fortschritte sind in der Statusliste zu sehen!!!

4

Mittwoch, 5. März 2014, 09:05

War vorher schon klar, da die Serie genauso ausgelegt ist.
Wurde ja immer vom Format mit American Horror Story verglichen, wo im Endeffekt auch jede Staffel ne andere Story erzählt.

Aber ich denke, dass sie 2 oder mehr oder weniger weitere Top Schauspieler für Staffel 2 verpflichten und das dann hoffentlich genauso intensiv wird. Dominic West und Clarke Peters würde ich gern wieder als Paar sehen.
All-Time Best of:

 Spoiler


5

Donnerstag, 6. März 2014, 19:11

Ich finde diese Nachricht gut, das lässt das Ende der ersten Staffel komplett offen und alles kann passieren.

Und Sympathieträger war er für mich sowieso nicht. Klasse gespielt und ich mag den Schauspieler auch, der Charakter selbst ist aber nichts was ich unbedingt mehrere Staffeln sehen möchte.

SeXy CaTmAn

Eingeborener

Beiträge: 328

Wohnort: Da wo mein Haus wohnt

Beruf: Lustmolch

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. März 2014, 09:24

Ich finde diese Nachricht überhaput nicht gut.
Es war aber auch nicht geplant, denke ich mir, da die ersten Folgen nichts zur Story beigetragen haben,
sondern nur die Atmosphäre aufgebaut haben und die Charaktere vorgestellt wurden.
Matthew hat eine hervorragende Leistung geliefert und es ist schade, dass der Charakter verloren geht...
Never ask stupid questions !
Google it first, somebody already asked your stupid Question

7

Freitag, 7. März 2014, 13:16

Ich finde diese Nachricht überhaput nicht gut. Es war aber auch nicht geplant, denke ich mir,
da die ersten Folgen nichts zur Story beigetragen haben, sondern nur die Atmosphäre aufgebaut haben und die Charaktere vorgestellt wurden. Matthew hat eine hervorragende Leistung geliefert und es ist schade, dass der Charakter verloren geht...

Kannst du mir ne Quelle nennen.

Meines Wissens war die Seirie von Anfang als Anthologieformat geplant. (Anthologieformat = bei dem jede Staffel aus einer neuen Rollenbesetzung und Handlung besteht, wie American Horror Story)

8

Freitag, 7. März 2014, 16:39

so ist das auch! nächste staffel, neue cops, neues szenario, neuer schauplatz!
war von anfang an klar, versteh auch nicht warum einige nun so überrascht sind

9

Samstag, 8. März 2014, 00:42

Ich wusste es einfach zuvor nicht und war daher etwas überrascht!

Hier mal noch ein super Parodie-Clip (Quelle: serienjunkies.de)
Übersetzung(en) von Banshee S04 und Gotham S02
Fortschritte sind in der Statusliste zu sehen!!!

SeXy CaTmAn

Eingeborener

Beiträge: 328

Wohnort: Da wo mein Haus wohnt

Beruf: Lustmolch

  • Nachricht senden

10

Samstag, 8. März 2014, 11:19

Ich finde diese Nachricht überhaput nicht gut. Es war aber auch nicht geplant, denke ich mir,
da die ersten Folgen nichts zur Story beigetragen haben, sondern nur die Atmosphäre aufgebaut haben und die Charaktere vorgestellt wurden. Matthew hat eine hervorragende Leistung geliefert und es ist schade, dass der Charakter verloren geht...

Kannst du mir ne Quelle nennen.

Meines Wissens war die Seirie von Anfang als Anthologieformat geplant. (Anthologieformat = bei dem jede Staffel aus einer neuen Rollenbesetzung und Handlung besteht, wie American Horror Story)


Nein, ich denke es mir nur, wie schon geschrieben.
Wieso sollten sie denn 4 Folgen (40% der Staffel) um die Personen vorzustellen ?
Never ask stupid questions !
Google it first, somebody already asked your stupid Question

11

Sonntag, 9. März 2014, 01:30

das war schon lange vorher klar, wieso jetzt also verwunderung?
HBO hatte zu beginn der Serie angeküdigt, dass es eine (wie andere hier schrieben, ich kannte den ausdruck nicht) Anthologie wird.
Jede Staffel neues Duo und neue Fälle, all right

12

Sonntag, 9. März 2014, 12:38

erstmal 4 von 8 epis sind 50%

Man hätte das Duo nie gekriegt für mehrere Staffeln. Es war von Anfang klar. das jede Staffel einen neuen Fall haben wird, mit komplett neuem Cast.

Ist doch ideal. statt 3monate nen Film drehen, hier 3Monate eine Prestige Serie drehen mit großen Emmychancen. bin gespannt wenn sie für Season 2 kriegen nach dem ganzen Kritikerlob.

SeXy CaTmAn

Eingeborener

Beiträge: 328

Wohnort: Da wo mein Haus wohnt

Beruf: Lustmolch

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. März 2014, 13:15

Erstmal hups ... Schande auf meinen Arsch. Hab gar nicht geschaut, wie viele Folgen die Staffel hat :cry:
Bin von den typischen 10 Folgen ausgegangen...
Warum sollte man den Cast nicht länger als 1 Staffel halten können ?
Showtime konnte ja auch zB Liev Schreiber an eine Serie binden,
da wird HBO es locker mit Matthew und Woody schaffen :D

Ich habe auch nur gesagt, dass es bestimmt geplant war von HBO länger mit den beiden die Serie aufzubauen.
Als Produktionsfirma würde ich auch nicht behaupten, dass die Schauspieler keinen Bock hatten, sondern dass es immer so geplant war...
Never ask stupid questions !
Google it first, somebody already asked your stupid Question

14

Sonntag, 9. März 2014, 15:11

Es wird vielleicht auch vom Drehbuch abgehangen haben.
Mal sehen, ob man sich bei der letzten Folge überhaupt nicht wundert, dass diese ;) Zwei keine 2 Staffel mehr machen... (können)

15

Montag, 10. März 2014, 07:59

Erstmal hups ... Schande auf meinen Arsch. Hab gar nicht geschaut, wie viele Folgen die Staffel hat :cry:
Bin von den typischen 10 Folgen ausgegangen...
Warum sollte man den Cast nicht länger als 1 Staffel halten können ?
Showtime konnte ja auch zB Liev Schreiber an eine Serie binden,

da wird HBO es locker mit Matthew und Woody schaffen :D

Ich habe auch nur gesagt, dass es bestimmt geplant war von HBO länger mit den beiden die Serie aufzubauen.
Als Produktionsfirma würde ich auch nicht behaupten, dass die Schauspieler keinen Bock hatten, sondern dass es immer so geplant war...
Zu 1) weil es vielleicht von Anfang so geplant war, "Ray Donovan" ist ein komplett anderes Format. Warum soll eine Serie nicht mal nach einer Staffel zu Ende erzählt sein. Filme sind auch meist nach 90 Minute zu Ende erzählt.

Zu 2) Ach wie ich das Liebe, da wird direkt ne Art "Verschwörungstheorie" zusammen gestrickt und HBO der "Lüge" bezichtigt und man weiß es besser und wie es "wirklich" war. Und ehrlich? Ich glaube kaum das HBO sowas nötig hat, die stehen über den Dingen. Wenn die etwas nicht machen wolllen, dann machen sie es nicht und wenn sie etwas machen, dann machen sie es. Wie z.Bsp. "Liberace" den alle Hollywood Produktionsfirmen als zu gay ablehnten und Soderbergh zu dem Entschluss kam, bis auf weiteres keine Kinofilme mehr machen zu wollen.HBO nahm sich dem Film mit großen Erfolg an (Emmy & Golden Globe für Michael Douglas und er wäre auch ein heißer Kandidat für den Oscar gewesen, wenn der Film zugelassen worden wäre, nur werden dort ja keine Fernsehproduktionen zugelassen)

SeXy CaTmAn

Eingeborener

Beiträge: 328

Wohnort: Da wo mein Haus wohnt

Beruf: Lustmolch

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. März 2014, 13:14

Ich verstehe nicht, wieso du mich jetzt angreifen musst. Ich habe nie behauptet, dass ich recht habe bzw. das genauso passiert sein muss.
Das ist vielleicht allein meine Meinung, aber trotzdem legitim.
Wenn du anderer Meinung bist ist das schön, ich bin da anderer Ansicht
Never ask stupid questions !
Google it first, somebody already asked your stupid Question

17

Montag, 10. März 2014, 13:38

Ich verstehe nicht, wieso du mich jetzt angreifen musst. Ich habe nie behauptet, dass ich recht habe bzw. das genauso passiert sein muss.
Das ist vielleicht allein meine Meinung, aber trotzdem legitim.
Wenn du anderer Meinung bist ist das schön, ich bin da anderer Ansicht

Ich greif dich nicht an. Nur wenn du mit so ner "Behauptung/Meinung" um die Ecke kommst, musst du damit rechnen, dass, wie du schreibst, jemand mit ner anderen Meinung um die Ecke kommt. Kurz gesagt, wenn HBO die Serie (Handlung) über mehr als eine Staffel ausgelegt hätte und McCounaghey "nicht geplant hat" für mehr als 1. Staffel (oder wie du schreibst "kein Bock" hat) zur Verfügung zu stehen, dann hätte HBO McCounaghey erst gar nicht gecastet.

Wie gesagt, dass hat HBO (glaube ich) nicht wirklich nötig. Wie du schreibst, wenn sie gewollt hätten, ist ja z.Bsp. nicht die erste Harrelson/HBO Kooperation, dann hätte ein anderer die Rolle bekommen. Da fackelt HBO nicht lange. Siehe auch deren "Projekt" Criminal Justice, da wurde (der leider zu früh) verstorbene Gandolfini "kurzer Hand" durch Robert De Niro ersetzt.

18

Montag, 10. März 2014, 18:30

du warst ja auch der ansicht es würde 10 Folgen geben etc ;)
also glaub uns doch einfach wenn es NICHT so ist wie du es denkst ...

19

Dienstag, 11. März 2014, 08:38

Möchte man die Überschrift des Threads nicht u.U. so anpassen, dass es nicht ein riesiger Spoiler ist?

20

Freitag, 18. April 2014, 07:47

Bin zwar erst bei Folge 4, aber bin ziemlich paff von McConaughey schauspielerische Leistung. Vorallen erkennt ihn kaum so dürr und hager wirkt er in der Serie. Er ist bei mir im Gedächtnis als Sunnyboy mit dem wie ich finde typischen amerikanischen Lächeln. Einfach nur ein "hübscher" Körper und Gesicht.

Respekt !