Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SubCentral.de - Hochwertige Untertitel für TV-Serien. Vorab, wir bieten hier keine Serien zum Download an. Diese Plattform dient Usern, die anderen Usern unentgeltlich, selbst erstellte Untertitel für Fernsehserien zur Verfügung stellen wollen. Hier ist alles gratis und niemand bereichert sich auf irgendeine Weise. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Unter dem Menüpunkt SerienListe findet man eine Übersicht über alle verfügbaren Projekte, außerdem kann man seine Lieblingsserie per "Serien QuickJump" (rechts oben) direkt ansteuern. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 19. Mai 2012, 07:55

Breaking Bad: Startdatum für Staffel 5 im Juli

Das Datum für den Auftakt der fünften und finalen Staffel der US-Serie Breaking Bad steht. Mitte Juli geht es mit der Entwicklung von Walter White zum Drogenboss weiter.

AMC hat sich in Sachen Startdatum für die fünfte und finale Staffel von „Breaking Bad“ in die Karten schauen lassen: Am 15. Juli geht es los. Dabei kommt die Information eigentlich nicht aus der PR-Abteilung des Senders, sondern von der DVD-Abteilung: Denn in den Sets zur ebenfalls beim Sender laufenden Serie „Hell on Wheels“ wurde es durch einen Flyer angekündigt, wie TV Rage berichtet, wo man das Datum verifiziert hat. Bereits bei Staffel vier wurde das Staffelstartdatum durch eine DVD-Ankündigung „verraten“.

http://www.serienjunkies.de/news/breakin…juli-40381.html

amschti

Eingeborener

Beiträge: 1 111

Wohnort: Schweiz

Beruf: 'stätig

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Mai 2012, 12:50

JUHU! Habs eben ach gelesen! Ich freu mich, steht das aber fest mit "aufstieg zum DrogenBoss" oder kommt es wie glaube ich Neverman vermutet hat zum grossen Fall von Walter White?
Serien sind Tod! Es lebe die Serie!

....Update: CW Serien sind Tod! :(

3

Samstag, 19. Mai 2012, 16:34

hoffe, dass "Aufstieg zum Drogenboss" nur die persönliche Vermutung von Chuck war und nicht ein dämlicher Spoiler.

hoffe nämlich persönlich, dass nevermans vermutung die richtige sein wird. bin gespannt auf Juli. :D

House of lies


S01 E08
100% Released (08.07.2012)
S01 E09
9% Übersetzung

Subberstatus: "Minijob"-Subber
Stand: 20.07.2012

"Die Furcht klopft an. Der Glaube öffnet. Es war keiner da." Die Sopranos

4

Samstag, 19. Mai 2012, 21:54

ich kann es kaum erwarten ... :) freu mich natuerlich schon auf eure gute Arbeit und bedanke mich hier schon tausendfach :D

5

Sonntag, 20. Mai 2012, 08:15

hoffe, dass "Aufstieg zum Drogenboss" nur die persönliche Vermutung von Chuck war und nicht ein dämlicher Spoiler.
das war kein Spoiler von mir, da ich den Inhalt der 5. Staffel nicht kenne. Ich habe einfach den Anfang vom Bericht (auf Serienjunkies.de) kopiert und übernommen.

6

Sonntag, 20. Mai 2012, 13:46

Würde doch beides super passen. In der ersten Hälfte steigt Walt aus Machtgier zum Drogenboss auf (war ja in der letzten Staffel schon angedeutet das Macht das einzige ist was ihn noch interessiert) um dann in der letzten Hälfte endgültig daran zu zerbrechen

7

Sonntag, 20. Mai 2012, 15:10

@ chuck: hatte den link nicht angeklickt. sry.

House of lies


S01 E08
100% Released (08.07.2012)
S01 E09
9% Übersetzung

Subberstatus: "Minijob"-Subber
Stand: 20.07.2012

"Die Furcht klopft an. Der Glaube öffnet. Es war keiner da." Die Sopranos

amschti

Eingeborener

Beiträge: 1 111

Wohnort: Schweiz

Beruf: 'stätig

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Mai 2012, 18:00

wieso wollt ihr alle das Walt zerbricht? er wird mir zunehmends sympatischer
Serien sind Tod! Es lebe die Serie!

....Update: CW Serien sind Tod! :(

9

Montag, 21. Mai 2012, 15:06

Nein für Walt gibts keine Rettung mehr, seit letzter Staffel hat er völlig den Grad zwischen Gut und Böse überschritten.

10

Montag, 21. Mai 2012, 23:46

15. Juli

"Ray, if you come in here again dressed like a maths teacher, i will paint your
balls the colour of hazelnuts and inform a bag of squirrels that winter's coming."
[DCI Gene Hunt]



Der Weise kennt keine Hast, und der Hastende ist nicht weise.

11

Samstag, 26. Mai 2012, 21:26

Auch wenn Breaking Bad für seinen Realismus, seine "Authentizität" gerühmt wird, mag ich dieser These nicht ganz zustimmen. Letzten Endes ist Breaking Bad vor allem anderen eine moralische Serie, die uns in ihrer unerbittlichen Konsequenz eine Realität zeigt, in der es eine, man mag es fast schon "übergeordnete" Gerechtigkeit nennen, gibt. Im wahren Leben mag das ein wenig anders aussehen, aber BB möchte uns schließlich etwas beibringen. Und die Serie lief bisher immer in diese eine bestimmte Richung, deren Ziel die Verdammung von Walter zu sein scheint. Wie diese Verdammung aussehen mag, steht ja offen. Kann ja sowohl bedeuten, dass Walter stirbt, oder für seine Taten ins Gefängnis wandert, als auch, dass er weiterhin dieses Leben führen muss, dass ihn so kaputt macht, dass der Krebs ihn zum Beispiel verschont und er sich nun, mit einem "neuen" Leben, einer neuen Zukunft konfrontiert mit allem auseinandersetzen muss, was er getan hat.

Ich hatte da sogar mal diesen Traum, wie Breaking Bad enden könnte...^^
Ich weiß nicht, ob mein Leben nutzlos und bloß ein Mißverständnis war oder ob es einen Sinn hat.
- Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

12

Sonntag, 27. Mai 2012, 00:24

Würde doch beides super passen. In der ersten Hälfte steigt Walt aus Machtgier zum Drogenboss auf (war ja in der letzten Staffel schon angedeutet das Macht das einzige ist was ihn noch interessiert) um dann in der letzten Hälfte endgültig daran zu zerbrechen

Kommt mir irgendwie bekannt vor...

Ehrfurchtgebietendes Vorbild, sollte man eventuell nicht einfach 1:1 kopieren.
Würde mMn auch nicht zu Walt passen, so machtgeil ist der doch gar nicht. Der ist eher ein Kontrollfreak und dadurch nicht gern die Marionette irgendeines Drogenbosses.
"I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by."
Douglas Adams

"Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »another_spammer« (27. Mai 2012, 00:32)


amschti

Eingeborener

Beiträge: 1 111

Wohnort: Schweiz

Beruf: 'stätig

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. Mai 2012, 12:52

Auch wenn ich die eigentlich die vorstellung von Neverman teils teile, (ich hab mir sein Post nochmal durchgelesen, das mit den 5 Akten ( Staffel 4 - Talkthread ), unbedingt lesen! ;) )
trotzdem hoffe ich doch auf das unvorhersehbare, eigentlich ist es für die BB Schreiber wohl auch schwierig ein ende zufinden das alle zufrieden stellt. Will man einen Methkoch gewinnen lassen? oder soll man ihn tief fallen lassen?? wenn ich an das vorläufige ende von Weeds denke (wurde ja überraschend verlängert), sah alles nach einem Happyend aus bis es damit endete das Sie im Visier eines Gewehres landete! ;).
Bei BB könnt ich mir gut vorstellen das für das was er kämpfte, seine Familie, schlussendlich die Grossen Verlierer sein werden, und er eben diese verlieren wird. Und mit einem Rachefeldzug trotzdem als tragischer Sieger schlussendlich zum Ultradarthvader mutiert.
Obwohl ich im moment seine feinde noch nicht sehe, das Mexicanische Kartell?, wird ihm wohl dankbar sein für die beseitigung von Gus, doch existiert diese noch? realistisch gesehen, bestimmt. Gus war ein sehr vorsichtiger man, wer weiss noch von Walt? Gus's abnehmer? nee, seine Chillenische familie? hmmm...Wer weiss, ich bin echt gespannt und freu mich riessig drauf.
Serien sind Tod! Es lebe die Serie!

....Update: CW Serien sind Tod! :(

croatia2909

Stammkunde

Beiträge: 241

Wohnort: Erde oder so

Beruf: Montage

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 31. Mai 2012, 18:49

Was die meisten hier...

...vergessen ist die Tatsache das Walt schon vor seiner Krebserkrankung oft genug unten durch musste:

- Von Eliot und Gretchen aus der Chemiefirma rausgeekelt worden,
- Gehbehinderten Sohn bekommen,
- Haus von Killertermiten zerfressen,
- Zweitjob neben der Arbeit als Lehrer,
- Hohn und Spott von allem und jedem,
- Mit 50 Jahren noch mal Vater geworden,
- Lungenkrebs

Das Leben war auch nicht fair zu Ihm, warum sollte er es sein? Er steht schon mit 2 Beinen und 4 Zehen im Grab.

Hoffe das Er - wenn überhaupt - mit nem richtig grossem Knall abtreten wird und noch mal richtig die Sau raus lässt zum Schluss oder aber noch
viele viele Jahre mit seiner Familie "gesund", glücklich und zufrieden leben kann.
Go Walter White Go!!
- - - John Doe has the upper hand! - - -


"Peg, es ist nicht das Kleid, das dich fett macht. Es ist das Fett, das dich fett macht." Al Bundy


15

Samstag, 2. Juni 2012, 00:21

Volksmund sagt: Wen Gott liebt, den lässt er leiden. Und in BB ging es immer auch darum, dass Menschen sich ihre Verdammnis selbst schaffen. Oft schon wurde uns gezeigt, dass Walts vermeintliches Pech eben keine Rechtfertigung für sein Handeln ist. In Wirklichkeit hat er sein Leiden stets selbst gewählt und stillschweigend hingenommen. Allein die Vorsehung hat ihn Krebs bekommen lassen, um ihm zu zeigen, dass er ein menschliches Wesen ist, das lebt und atmet und das nur eine begrenzte Zeit. So stellt sich der Krebs als Fluch und Segen zugleich heraus. Zum einen hat er Walter "geweckt", soviel zum Positiven. Zum andern aber verkennt Walter die Bedeutung des Krebses. Er benutzt die Gewissheit seines bevorstehenden Todes als Ausrede um nur mal kräftig auf die Kacke zu hauen. Auf so eine Idee kommt wohl nur jemand, der sich stets davor gescheut hat, sich selbst zu verwirklichen. Walter ist am Ende doch nur ein trauriger Mann, der einmal den starken, bösen Kerl spielen will.
Gilligan sagte, er glaube an die ausgleichende Gerechtigkeit, an eine universalistische Wahrheit, die (auf Dauer) alles nach ihrem Dünken ausrichtet. (Daran glaube ich auch.)
Soll BB konsequent zuende geführt werden, ist es notwendig, dass Walter mit der offensichtlichen Schlechtigkeit seiner Handlungen konfrontiert wird! Leiden sind stets Boten, sie haben etwas zu sagen, wir können daraus etwas lernen. Was aber hat Walter gelernt? Er hat sich selbst von vornherein ignoriert, nur auf Angst und Wut gebaut und ist nun dazu verdammt, noch viel größere Leiden zu ertragen. Wie diese aussehen werden, lässt sich leicht erahnen. Sagte Walt nicht, dass seine Familie ihm alles bedeutet...?

Walters Scheitern ist vorherbestimmt, das ist schonmal klar. Allein die Tragweite seines Scheiterns wird sich noch zeigen und wer wie darunter zu leiden hat.
Ich wünsche mir aber auch, dass dieses Szenario nicht zu düster und pessimistisch rüberkommt, dass auch ein wenig von der Hoffnung, Vergebung und Güte durchschimmert, die es in unserer Welt durchaus gibt. Es ist nicht so leicht in Worte zu fassen, in welche Dimensionen BB reinreicht. Aber es ist komplex und der Grat zwischen genial und schrecklich ist schmal.
Ich weiß nicht, ob mein Leben nutzlos und bloß ein Mißverständnis war oder ob es einen Sinn hat.
- Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

16

Montag, 4. Juni 2012, 18:03

Poster Season 5



also laut dem heute veröffentlichtem poster (hier:
http://www.vulture.com/2012/06/breaking-…-five-king.html ) dürfte
Zitat von »sdshadow«

Würde doch beides super passen. In der ersten Hälfte steigt Walt aus Machtgier zum Drogenboss auf (war ja in der letzten Staffel schon angedeutet das Macht das einzige ist was ihn noch interessiert) um dann in der letzten Hälfte endgültig daran zu zerbrechen
so ziemlich richtig liegen. ansonsten liegen mir weitere wilde spekulationen fern, die bringen laut meiner erfahrung nur pech. nach 4 guten bis sehr guten staffeln vertraue ich auch darauf, dass den machern der stoff für ein gutes ende nicht vorzeitig ausgehen wird.
"Ray, if you come in here again dressed like a maths teacher, i will paint your
balls the colour of hazelnuts and inform a bag of squirrels that winter's coming."
[DCI Gene Hunt]



Der Weise kennt keine Hast, und der Hastende ist nicht weise.

amschti

Eingeborener

Beiträge: 1 111

Wohnort: Schweiz

Beruf: 'stätig

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. Juni 2012, 18:49

geiles Poster, ich frag mich gerade wieviel es auch wirklich aussagt?...

-Walt alleine (ohne Jessie)
-Viel Drogen
-Viel Geld
-erschöpfter gesichtsausdruck

Boah!! kanns gar nicht mehr erwarten :) egal wie es ausgeht! hauptsache BB :)
Serien sind Tod! Es lebe die Serie!

....Update: CW Serien sind Tod! :(

18

Freitag, 8. Juni 2012, 02:41

Um noch mal auf das eigentliche Topic zu kommen ;) ich finds einfach zu geil, dass die Jungs den Sendetermin wie schon zur 4. Staffel wieder in den Sommer legen!!!

Erstmal klever wie ich finde, sollen sich doch die anderen um die Herbstquote prügeln... und ich finds halt einfach klasse, da bekannlicher Weise aus besagtem Grund die Sommerzeit ja äußerst spärlich gesäht ist was Serien angeht, und wenn dann in dieser Zeit so ein Überknaller an Seriengottheit zur finalen Staffel einläutet dann find ichs einfach nur famos! :D :juhu:

Was die Spekulationen der neuen Staffel angeht, nun ja dass Walther kein gutes Ende nehmen wird, das wahr uns wohl allen klar schon länger klar,

Übrigens wars für mich es aber auch deshalb schon lange klar, da die amerikanische Moralvorstellung von Gut und Böse wie mans seit eh und je ja kennt, und das Böse letztendlich nat. gesühnt werden muss, auch vor keiner PayTV Produktion Halt macht, leider wie ich finde, die Asiaten haben da z.b. ja weniger Skrupel.

Aber auch ungeahnt dessen, ist WWhites Seele imho schon seit dem Zeitpunkt verloren, als er Jessis Freundin verrecken hat lassen, und das war ja glaub ich schon Ende der 2. Staffel wenn mich nicht alles täuscht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Unrated« (8. Juni 2012, 02:47) aus folgendem Grund: Da fällt mir noch ein, im topic FANVIDEOS hat ja DexNote ein Interview von Cranson reingestellt (war ja sogar schon Nov, 2011!!) indem dieser keinen Hehl daraus macht, dass zumindest seiner Meinung nach Walther auf jeden Fall über den Jordan springen muss, bloß wie das dann von statten geht, hätte er selber keinen Schimmer...